Die Pfarrhauskomödie

Ein Stück von Heinrich Lautensack

Ambrosia, die Köchin von Pfarrer Achaz, verlässt das

Pfarrhaus. Irma soll die Köchin vertreten. Es ist schon die

dritte derartige Aushilfe, die sie in Pfarrhäusern antritt.

Schnell hat sie erkannt, dass die Köchin nicht zum

Sterbebett der Mutter eilt, sondern schwanger ist.

Amüsiert berichtet Irma dem Pfarrgehilfen Vinzenz von der

pikanten Situation. Denn der Pfarrer selbst ist der Vater.


Inszenierung:  Andreas Lachnit

Ausstattung: Anita Rask-Nielsen

Mit: Heiko Haynert, Ralf Baumann, Cecile Kott,

        Lucia Schulz, Karl-Heinz Dickmann


Premiere 13.03.2018